Transalp.info by Andreas Albrecht

Albrecht-Route Uina


3. Tag: Val d’Uina

Heute wartet das nächste Highlight der Tour auf uns. Viele Wanderer dürfen allerdings nicht unterwegs sein, wenn man die Eindrücke eines der dramatischsten Übergänge für Biker in den Alpen so recht in sich aufnehmen will. An der Bergkäserei Uina Dadaint laben wir uns mit Buttermilch. Dann wird der Weg immer schmaler und die Felsenwände ragen am Talschluss senkrecht in die Höhe. Ein Durchkommen scheint nur für alpine Kletterer möglich. Wenn man jedoch genau hinsieht, sieht man die Fels-Galerie, die 1910 gebaut wurde. Auf Initiative des Deutschen Alpenvereins wurde eine halbe Röhre in den Fels gehauen, 1,3 m breit und 600 m lang. Damit waren lange Umwege zum Schlinigpass und zur heutigen Sesvenna-Hütte passé. Schwindelfrei sollte man schon sein. Der Steig verläuft ca. 150-200 m über dem Grund der engen Schlucht, durch die das Wasser tobt. An den brenzligen Stellen ist er jedoch gesichert. Diesen Trail vergisst man sein Leben lang nicht. 
Oberhalb der Schlucht überquert man am Schlinig-Pass bald die Grenze zu Süd-Tirol. Wieder ist ein neues Sprachgebiet erreicht. Wir entschließen uns wegen des weiterhin stabilen Wetters den Weg übers Stilfser Joch zu nehmen. Schnell geht es hinab ins Etsch-Tal und weiter bis Prad und noch ein paar Höhenmeter hinauf bis Trafoi.

uina schluchtuina schluchtschlinigpass bei sesvennahütte

3tag 2000

Tourdetails: (bitte Hinweise zum Haftungsausschluss beachten)

Ort km hm Zeit Bemerkungen
Sur En 0 1124 08:30 Start Sur En
Uina Dadora 4 1499 09:10
Uina Dadaint 7 1731 09:40 ab km 8 1,5 m breiter 600m langer Felssteig 150 m über Schlucht, 1910 gebaut, 11:30 Ende Felsgalerie, dann Hochebene, zu großen Teilen fahrbar
Schlinigpass 12 2311 12:00 Übergang nach Süd-Tirol, Holzdrehkreuz
Sesvenna -Hütte 14 2258 12:15 0039/0473/830234 (Lager, Bett mit HP), sehr schön, Rast bis 13:20, Abfahrt schwerer Schotter, teilweise schieben
Schlinig 18 1738 13:55 ab km 17 Asphalt, am Ortsende rechts ab Wiesenweg Richtung Schleis, dann Schotter, kurz bergauf, dann Traumabfahrt bis Laatsch
Schleis 22 1064 14:15 Kartenstück fehlt - Kopie aus Straßenatlas vorhanden
Laatsch 27 1005 14:30 Radweg
Glurns 29 920 14:35 Rast, weiter Vinschgau-Radweg bis Prad
Prad 36 920 15:15 Stilfser-Joch-Straße, Beginn klassische Radler -Wallfahrtsstrecke
Gomagoi 43 1270 16:15
Trafoi 47 1508 16:50 Übernachtung: Gasthof Tuckett (HP 55.000 Lit.)
    1767   hm gesamt