Transalp.info by Andreas Albrecht

Albrecht-Route v2


2. Tag: Verwall-Tal

Variante v2-02a1

  •  über Stans, nach Grins und weiter auf dem Römerweg nach Flirsch
    Hinweis: Wer diese Variante fahren will, sollte sie evtl. am 1. Tag noch dranhängen. Ansonsten fährt man am 2. Tag um die 2700 Höhenmeter.

zeinis102 kl stanz IMG 0876

v2 02a1 StansGrins


Variante v2-02a2

  • ab Pians entlang der Sanna in Richtung Paznauntal, ab Trisannabrücke steil auf alter Piste zurück zur Straße Richtung St. Anton

weitere Varianten - separates Höhenprofil nicht notwendig

  • v2-02b: Abfahrt von der Heilbronner Hütte - kurz nach Verbella-Alpe links auf Wanderweg direkt zum Zeinisjoch (Achtung! ggf. auf Wanderer achten)
  • v2-02c: beim Sägewerk oberhalb von Ischgl geradeaus auf Pfad und Schotterpiste zur steilen Auffahrt ins Fimbertal (gehörte bis 2012 zur Hauptroute)
  • Hinweis: ab diesem Sägewerk gibt es eine neue, weniger steile Verbindung ins Fimbertal. Diese trifft in der Nähe der Mittelstation auf den Weg zur Bodenalpe. Dieser Weg wurde als Kfz-Zufahrt ins Skigebiet gebaut und ist seit 2013 Teil der Hauptroute.

zeinis202 kl kops IMG 1468

v2 02a2 Pians Paznauntal
Übernachtungstipp

St. Anton: Hotel Montfort: A-6580 St. Anton am Arlberg, Dorfstraße 57, Tel. 0043-5446-2310