Transalp.info by Andreas Albrecht

Dr. rad


villacheralpe button3. Tag: Villacher Alpe

Einen Ruhetag hatte ich mir gegönnt. Am 17. August 1994 ging es dann vom Faaker See aus gleich mit dem Rad los. Ein paar Höhenmeter hinunter nach Villach (501 m), dann ging es nach dem obligatorischen Stempel an der Mautstelle (576 m) stetig bergauf. Für die knapp 1200 Höhenmeter bis zum Parkplatz "Roßtratte" benötigte ich exakt 2 Stunden. Ohne Gepäck fährt es sich halt schön. Den letzten Stempel und die letzte Rad-Nadel mitgenommen und zurück die lange Abfahrt genossen. Im Rad-Hotel am Faaker See findet immer donnerstags die feierliche Zeremonie statt. Nach dem Schwur am Goldenen Lenker, die Berge ohne fremde Hilfe gemeistert zu haben, wird der "Doktorhut" und die "Promotionsurkunde" übergeben. Ein bisschen stolz bin ich schon.