Transalp.info by Andreas Albrecht

München - Venedig


2. Tag: Plumsjoch - Achensee - Zillertal - Breitlahner

02 350px IMG 3370 DSC00166Auch für den zweiten Tag haben wir eine lange Strecke vor uns. Wir wollen den Alpenhauptkamm anfahren. Da heißt es im Zillertal Strecke zu machen. Doch es geht zunächst gemütlich los. Der Regen hat sich über Nacht verzogen. Es hängen zwar jede Menge tiefer Wolken in den Bergen, doch es bleibt trocken. Wir fahren weiter über das Risstal ins Karwendel und überqueren das Plumsjoch. Das sollte für die meisten ohne Schiebepassagen möglich sein. Die weitere Route trifft in Pertisau auf den Achensee, dann folgt die Abfahrt ins Inntal. Dort wechseln wir auf den Innradweg, den wir bald darauf bei Strass verlassen und auf den Zillertaler Radweg wechseln. Bis Mayrhofen gewinnen wir auf knapp 30 Kilometern gerade einmal gut 100 Höhenmeter. Es rollt zwar leicht, zieht sich allerdings hin und fühlt sich dadurch zäh an. Alternativ kann man diese Etappe auch mit der Zillertalbahn überbrücken.
In Mayrhofen gibt es einen M-Preis. Diese österreichischen Supermärkte bestechen durch ihre stets angeschlossenen Verpflegungsstationen. Stets sauber und mit einem ordentlichen Imbissangebot sind sie ein idealer Rastplatz. Im Laden kann man weitere Reisevorräte einkaufen. M-Preis würde ich bei einer Expansion nach Deutschland gute Marktchancen einräumen: M-Preis

02 350px IMG 3380 02 350px IMG 3389 02 350px IMG 3391 DSC00174 02 350px IMG 3393 02 350px IMG 3396 02 350px IMG 3400 DSC00178 02 350px IMG 3404 20 350 IMG 3410 02 panoachensee IMG 3406DSC00186

Nach Mayrhofen beginnt der langgezogene Anstieg zum Pfitscher Joch. Zunächst geht es die alte Schluchtstrecke entlang in den Zemmgrund. Mangels sinnvoller Alternativen geschieht das auf der Straße. Im Hochsommer kann es durchaus regen Ausflugsverkehr geben. Einige der Tunnel auf der Strecke lassen sich außen umfahren.
In Ginzling wechseln wir auf die Nebenstrecke, die alte Talstraße. Ca. zwei Kilometer vor dem Berggasthaus Breitlahner sind wir wieder auf der Hauptstraße. Der Breitlahner ist eine gute Übernachtungsmöglichkeit. Diese Etappe endet im Berggasthaus.

02 350px IMG 3408 2092 02 350px IMG 3412 02 350px IMG 3417 02 350 IMG 3420 02 350px IMG 3434

02MV Risstal Bre

Variante 1: Zillertal - Brenner - Sterzing

Falls am Pfitscher Joch noch Schnee liegt, kann man über das Inntal und den Brenner ausweichen. Das ist gleichzeitig auch eine  leichtere Variante für z.B. Trekkingbikes.

Übernachtungstipps:

Alpengasthaus Breitlahner
6295 Ginzling, Dornauberg 70, Österreich
Telefon: +43 5286 5212
www.breitlahner-zillertal.at