Transalp.info by Andreas Albrecht

Rennsteig

Die Tour 2004

2004waldkl2004 wollte ich es wieder wissen. Einerseits aus Trainingsgründen, weil es eine optimale Vorbereitung für die Transalps in diesem Jahr ist; andererseits, weil Reiner, Olaf und Christian, die schon Ostern mit mir am Gardasee Touren gefahren sind, mitgemacht haben. Mit den äußeren Bedingungen haben wir unwahrscheinliches Glück gehabt. Seit Wochen war schlechtes Wetter gewesen, kalt und nass. Kein Vergleich mit dem Supersommer von 2003. Der 26. Juni 2004 war der erste Samstag seit langem, der gute Bedingungen bot. Die Sonne schien, es war zwar nicht übermäßig warm, der Rennsteig aber zu weiten Teile trocken. Fast ein "Kinderspiel", könnte man meinen. Treff war diesmal 5.00 Uhr in Waltershausen. Die Räder wurden auf einem Anhänger verladen und los ging es die kurze Strecke bis zum Start in Hörschel. Bitterkalt war es zwar, aber die Morgensonne tauchte die Landschaft in ein märchenhaftes Licht. Beim ersten Anstieg nach ein paar hundert Metern war allen bald warm. Die Gruppe zog sich trotz flotter Fahrt bis zur ersten Rast am Inselsberg kaum auseinander. Ein erstaunlich hohes Leistungsniveau zeigte sich hier schon.
Bis Oberhof war bei ca. 65 km Strecke schon gut die Hälfte der mehr als 3000 Höhenmeter absolviert. Die fehlenden 100 km würden wir auch noch schaffen. Udo führte die Gruppe komplett über den Original-Rennsteig. Ich bin da eher der Typ Weichei, der auch gern mal die parallel verlaufende Straße zum leichten Rollen nutzt.
Kurz vor Masserberg gab es den einzigen Sturz. Reiner rutschte bei geringer Geschwindigkeit weg und schürfte sich das Bein auf. Auch die Hand hatte etwas abbekommen. Er wollte aber unbedingt ankommen. Das war für mich ein ehrlich gesagt ein willkommener Anlass, mit ihm und noch einem Mitstreiter ab Masserberg eine etwas entschärfte Variante zu fahren, die nicht so viele Wurzelpisten beinhaltete. Die Mannen um Udo Lips zogen das harte Programm voll durch, was ihnen deutlich mehr als 3000 Höhenmeter einbrachte - mein Respekt. Bei der letzten Rast an der kalten Küche schloss sich dann noch Olaf unserer Teilgruppe an, weil ihn die Wurzeln mürbe gemacht hatten. Kurz vor dem Ziel in Blankenstein vereinten wir uns natürlich wieder. Denn das wichtigste war für alle das gemeinsame Ankommen. Diese Rennsteig X-trem-Tour ist schließlich kein Marathonrennen, wo es um Platz und Sieg geht, sondern wo allein das Ankommen zählt. Und das haben alle geschafft. Alle konnten den traditionellen Stein, den sie sich  Hörschel in dieTrikottasche gesteckt hatten, nun ins Wasser der Saale werfen. Danach schmeckte die Thüringer Bratwurst besonders gut.

 


Höhenprofil - 2004

rennsteigx2004gif

Roadbook - 2004

Ort km km ges. hm Zeit
Start in Hörschel 0,0 0,0 196 m 06:13
Clausberg 6,7 6,7 394 m 06:44
B 84 1,7 8,4 372 m 06:49
Wilde Sau 3,2 11,6 402 m 07:02
Hohe Sonne 3,1 14,6 433 m 07:16
Ascherbrück 4,8 19,4 552 m 07:35
Glasbachwiese 6,0 25,4 643 m 07:57
Dreiherrenstein 2,8 28,2 742 m 08:15
Gr. Inselsberg 4,8 33,0 916 m 08:45
Grenzwiese 0,5 33,5 891 m 08:49
Heuberg 5,3 38,8 686 m 09:27
Nesselberg 10,0 48,8 710 m 09:58
Wachsenrasen 7,1 55,9 815 m 10:26
Oberhof-Grenzadler 6,7 62,6 836 m 10:49
Rondell 2,5 65,0 832 m 11:12
Beerberg - Plänkners Aussicht 4,6 69,7 974 m 11:33
Schmücke 2,4 72,1 931 m 11:41
Bf. Rennsteig 8,0 80,1 750 m 12:04
Allzunah 2,8 82,9 756 m 12:14
Dreiherrenstein 2,9 85,8 812 m 12:30
Neustadt/Rstg. 4,6 90,4 791 m 12:46
Kahlert 2,3 92,7 768 m 12:52
Triniusbaude 4,4 97,1 701 m 13:07
Masserberg 3,3 100,4 784 m 13:32
Friedrichshöhe 6,7 107,1 807 m 14:54
Limbach 5,0 112,1 740 m 15:07
Sandwieschen 2,5 114,6 782 m 15:16
Neuhaus/Rwg. 4,4 119,0 834 m 15:31
Denkmal Thür. Wintersportverband 5,6 124,6 813 m 15:55
Gasthaus Brand 2,9 127,5 781 m 16:04
Schutzhütte Clemens Major 1,2 128,7 787 m 16:12
Spechtsbrunn 1,2 129,8 688 m 16:18
Kalte Küche 0,9 130,7 703 m 16:22
Schildwiese 2,7 133,4 714 m 17:25
Steinbach am Wald 7,4 140,8 627 m 17:40
Ziegelhütte 3,1 143,9 684 m 17:51
Todesstreifen 2,9 146,8 731 m 18:05
Stern 0,4 147,1 732 m 18:09
Brennersgrün 2,6 149,8 716 m 18:17
Rodacherbrunn 5,9 155,7 692 m 18:39
Schlegel 7,8 163,5 623 m 18:56
Kießling 3,6 167,1 589 m 19:05
Blankenstein 3,0 170,1 426 m 19:19
      3031 hm