Transalp.info by Andreas Albrecht

Albrecht-Route v2


2. Tag: Verwall-Tal

Variante v2-02a1

  •  über Stans, nach Grins und weiter auf dem Römerweg nach Flirsch
    Hinweis: Wer diese Variante fahren will, sollte sie evtl. am 1. Tag noch dranhängen. Ansonsten fährt man am 2. Tag um die 2700 Höhenmeter.

zeinis102 kl stanz IMG 0876


Übersichtskarte

schwarz: Hauptroute
rot: Varianten
blau: v2

02 map albrecht route v2

v2 02a1 StansGrins


Variante v2-02a2

  • ab Pians entlang der Sanna in Richtung Paznauntal, ab Trisannabrücke steil auf alter Piste zurück zur Straße Richtung St. Anton

weitere Varianten - separates Höhenprofil nicht notwendig

  • v2-02b: Abfahrt von der Heilbronner Hütte - kurz nach Verbella-Alpe links auf Wanderweg direkt zum Zeinisjoch (Achtung! ggf. auf Wanderer achten)
  • v2-02c: beim Sägewerk oberhalb von Ischgl geradeaus auf Pfad und Schotterpiste zur steilen Auffahrt ins Fimbertal (gehörte bis 2012 zur Hauptroute)
  • Hinweis: ab diesem Sägewerk gibt es eine neue, weniger steile Verbindung ins Fimbertal. Diese trifft in der Nähe der Mittelstation auf den Weg zur Bodenalpe. Dieser Weg wurde als Kfz-Zufahrt ins Skigebiet gebaut und ist seit 2013 Teil der Hauptroute.

zeinis202 kl kops IMG 1468

v2 02a2 Pians Paznauntal


Übernachtungstipp

St. Anton: Hotel Montfort: A-6580 St. Anton am Arlberg, Dorfstraße 57, Tel. 0043-5446-2310