Transalp.info by Andreas Albrecht

Heckmair à la Albrecht


Fazit

07 Caplone 350px DSC07149Wenn man der Heckmair-Route folgen will, aber definitiv keine Lust auf die extreme Passage über den Passo di Campo hat, findet man in der hier beschriebenen Route eine gute Alternative. Die aus der Wetternot heraus genutzte Straßenvariante über den Flüelapass gibt einen die Sicherheit, bei dieser Transalp auch anzukommen. Durch den neuen Weg von Aprica über Magnolta verliert auch der Passo di Venerocolo seinen Schrecken.
Schade, dass Heckmair nicht selber an seiner Route gearbeitet hat. Das ist aber keine Kritik: Ehre, wem Ehre gebührt. Andererseits eröffnet mir das die Chance, diesen "Verbesserungsvorschlag" zu unterbreiten. Mir ist erst bei der Überarbeitung des Tourberichtes für das neue Webseiten-Layout so richtig aufgegangen, welches Potenzial in dieser Route steckt.